Konzert Klezmeyers und Lesung in der Markuskirche

Konzert umrahmt von kurzen Porträts zum Thema

"Steglitzer Originale"

gelesen von Pfarrerin Dr. Katrin Rudolph und Günter-Henning Tarun

Auf dem neuen Album der Klezmeyers bleiben sie sich selbst treu in ihrer Untreue gegenüber jeglicher musikalischer Konvention und knüpfen damit an das vor gerade mal zwei Jahren erschienene Album Emilias Lächeln an.
Wieder geht es um den Beginn eines Lebens aber auch um dessen Ende und allem, was uns dazwischen geschieht. Der Versuch, das Leben als eine Reise zu verstehen, zu Orten und
Menschen und dies in ihre eigenen Kompositionen zu übersetzen und sich doch gleichzeitig bei allen musikalischen Kulturen zu bedienen.

Von der Wolga an den Zuckerhut mit einem Fingerschnipp, der Strom Moravica fliesst plötzlich durch die Provence, ein Blues erklingt an seinem Ufer und das spanische Dorf Ronda findet sich plötzlich an der grünen Küste Irlands. Den drei Berliner Klezmeyers gelingt es einmal mehr, scheinbar Gegensätzliches zu ihrem eigenen Stil zu verschmelzen.

16.03.2018 - 19:00
Ev. Markus-Kirche Steglitz, Karl-Stieler-Str. 8 a, 12167 Berlin
10,00 €, erm. 8,00 € Vorverkauf bei den Buchfinken