Neues Bauen im Berliner Südwesten (gebundenes Buch)

Groß-Berlin und die Folgen für Steglitz und Zehlendorf
Bodenschatz, Harald/Kress, Celina/Rattay, Frank u a
ISBN/EAN: 9783786128229
Sprache: Deutsch
Umfang: 96 S., mit 82 Farb- und 20 s/w-Abbildungen
Format (T/L/B): 1 x 24.5 x 17 cm
Auflage: 1. Auflage 2018
Einband: gebundenes Buch
19,95 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar zum nächsten Werktag
In den Warenkorb
Nach 1920 wurden die bis dahin ländlich geprägten Vororte Steglitz und Zehlendorf zu Stadtbezirken Groß-Berlins ausgebaut. Die südwestliche Peripherie der neuen Metropole entwickelte sich mit modernen städtischen Wohnanlagen, individuellen Einfamilienhäusern und spektakulären Großsiedlungen zum Testfall des modernen Städtebaus und des Neuen Bauens. Der Band erläutert die Schaffung der Einheitsgemeinde Groß-Berlin, stellt neue Akteure und Strategien beim rasant zunehmenden Wohnungsbau der Zwischenkriegszeit vor und präsentiert Beispiele des modernen Siedlungsbaus. Das Zehlendorfer Rathaus und das Strandbad Wannsee sind prominente Beispiele des Neuen Bauens für die Gemeinschaft. Das reiche historische Bildmaterial flankieren aktuelle Fotografien von Friedhelm Hoffmann.
Friedhelm Hoffmann lebt und arbeitet in Berlin.